Praktikum vom 20.07.05 - 20.10.05 bei Therapiehunde Deutschland
von Anke Dörries

FH Köln
Sozialpädagogik

Inhalte:

Wie alles begann.
Der Alltag
Die Hunde
Die Prüfung
Deckrüden-Suche
Wir fahren zur Ausstellung
Das Ende

Die Hunde

Wie bereits erwähnt waren zu meiner Praktikumszeit zwei Hunde im Dellweg, einmal Yasmin, die Golden- Retriever- Hündin und die Colliehündin Moni. Beide hat Frau Puhl selbst gezüchtet und möchte sie auch zur weiteren Zucht behalten.

Yasmin war bereits ausgebildeter und geprüfter Therapiehund und ich sollte sie nun als Behindertenbegleithund ausbilden. Dafür musste sie drei Dinge lernen: Socken ausziehen ("Zieh Strumpf"), Schuhe bringen ("Apport Schuh") und Packtaschen tragen. Diese Arbeit hat immer total viel spaß gemacht, da man immer gemerkt hat wie gern Yasmin etwas gelernt hat und wie sie sich gefreut hat wenn ich Schuh und Socken zum Üben geholt habe. Yasmin war immer eifrigst dabei und total motiviert, was sich natürlich auch auf mich übertragen hat. Durch ihren ständigen Hunger (Golden Retriever!) war sie natürlich am besten durch Leckerlies zu motivieren, doch auch ein überschwängliches "FEIN" in Quietschestimme oder ein stürmischer Applaus haben ihr als Belohnung genügt.

Die Prüfung fand schließlich Ende September in Minden statt, die sie bravourös bestanden hat. Auch sonst war Yasmin ein wirklicher Schatz, wenn man mal von ihrem Jagdsinn bei Spaziergängen absieht. Ich habe, glaube ich, noch nie einen so verschmusten Hund gesehen der einen mit so einem breiten Lächeln und Schwanzwedeln morgens wecken kann.

Moni war ja nun noch ein ganzes Stück jünger, sie sollte von mir auf die Begleit- und Verkehrshundeprüfung trainiert werden. Das hieß drei Mal am Tag die verschiedenen Aufgaben üben, wie Fußgehen, "Bleib", "Voraus", "Sitz", "Platz",… Dazu dann noch das Stadttraining. Auch mit Moni hat das Üben meist viel Spaß gemacht, war jedoch oft anstrengender, da sie durch ihr junges Alter noch sehr leicht ablenkbar war und da sie als Collie auch nicht so verfressen ist wie Yasmin, war sie auch schwerer mit Futter zu motivieren. Bei ihr wirkte eher die hohe Quietschestimme. Auch sie war ein unglaublich süßer lieber Hund mit einem unglaublichen Charme und einem eigenen Kopf. Ich vermisse die beiden jetzt schon…

Yasmin beim Packtaschen- Training
Yasmin beim Packtaschen- Training
Nach dem Stadttraining wird geträumt
Nach dem Stadttraining wird geträumt

Lesen Sie hier weiter: Die Prüfung